toggle toggle-x

Die Flexibilität einer Membranhalle

Bereits der dritte Standort

Qualität und Einsatzmöglichkeiten der Membranhallen von Bieri sprechen für sich. Denn es ist möglich, die Hallen mehrmals einem Standortwechsel zu unterziehen und beliebig zu erweitern.

 

 

So wie die Modularhalle – in der Grösse von rund 10 Tennisspielfeldern – welche als Schutzbau für die Sanierung von Altlasten und Sondermüll ihren Einsatz hat. Neben wenigen Änderungen an der Konstruktion und die Auswechslung der Membrane, konnte die Primärstruktur problemlos weiterverwendet werden.

 

Dies ist nur ein Vorteil gegenüber Massivbauten. Die Lagerhallen sind schnell realisierbar und bieten eine kostengünstige Alternative ohne auf die Qualitäts- und Sicherheitsansprüchen zu verzichten

Ansprechpartner/innen

Dominique Meier

Verkauf / Projektleiter

Verkauf / Projektleiter