toggle toggle-x

Überdachung Faultürme ara

Massgeschneiderter Schutz

Die drei Faultürme wurden vor rund 40 Jahren in Massivbauweise gebaut. Für die Dächer wurde eine kegelförmige Holzkonstruktion mit einer Neigung von 45° gewählt und mit Eternitplatten verkleidet. Durch die normale Bauzeitalterung gab es vermehrt grossflächige Ablagerungen von Moos.

Die Lösung: Türme mit einer je 600m2 leichtgrauen Membrane zu überspannen!

 

Das Gewebe wird während dem gesamten Herstellungsprozess unter Spannung gehalten und verformt sich dadurch weder bei der Verarbeitung noch bei seiner Benutzung. Dies bringt nicht nur Vorteile in der Formstabilität und beim Montageprozess, sondern bringt auch Langlebigkeit mit sich.